Resultat Gemeindeversammlung 17.6.2015

SVP Antrag zur Verschärfung der kommunalen Bürgerrechtsverordnung abgelehnt.

Der SP ist es – zusammen mit der FDP – gelungen, an der Gemeindeversammlung vom 17. Juni 2015, Änderungsanträge der SVP zu bodigen. Diese Anträge wollten dem Gemeinderat Kompetenzen wegnehmen für Ausnahmen bei der Wohnsitzdauer, der wirtschaftlichen Selbsterhaltungsfähigkeit und bei den Einbürgerungsgebühren.

Siehe Pressemeldung Zürichsee Zeitung vom 18.6.2015 PDF

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Resultat Gemeindeversammlung 17.6.2015

SP Hombrechtikon will berufstätige Eltern entlasten

Die SP Hombrechtikon sagt Ja zu allen Geschäften der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 2014. En wichtiges Anliegen der Partei ist, die Kinderbetreuung auszubauen.

An der Parteiversammlung erläuterte das neue SP-RPK-Mitglied Edi Krüttli das Budget kompetent. Er berichtete auch von einer guten Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat.

Die Initiantin der Ferienbetreuungsinitiative, Rahel Meier, gab Auskunft über ihren Vorstoss für eine vierwöchige Betreuung während der Schulferien. Aus Kostengründen wurde dieses Anliegen aus dem ursprünglichen Konzept der ausserschulischen Betreuung gestrichen. Es soll jetzt kostendeckend eingeführt werden. Da kann die Initiantin auf die Unterstützung der SP zählen. Die Arbeitsgruppe Ferienbetreuung möchte sich in einem nächsten Schritt  auch für erweiterte Öffnungszeiten des Minimax engagieren und für die Erhöhung des Kostendaches für die ausserschulische Betreuung. Diese Verbesserungen für berufstätige Eltern sind der SP-Ortspartei auch ein wichtiges Anliegen.

Die Versammlung begrüsst es sehr, dass der Gemeinderat die Jugendförderung als wichtige Gemeindeaufgabe erkannt hat und deshalb mit einem entsprechenden Antrag an die Gemeindeversammlung gelangt.

Für die Kantonsratswahlen stellt sich die ehemalige Schulpflegerin Karen Krüttli für die SP-Bezirksliste zur Verfügung.

27.11.2014

Veröffentlicht unter Abstimmungen | Kommentare deaktiviert für SP Hombrechtikon will berufstätige Eltern entlasten

Empfehlung Gemeindeversammlung 24.9.2014

Ja-Parole beschlossen

An der Parteiversammlung hat die SP folgendes beschlossen:

Die Neuausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt «Frühe Förderung» werde sehr begrüsst. Die Dienstleistungsvereinbarung mit den Profis der Mojuga AG werde einstimmig gutgeheissen.

Der Baurechtsvertrag für das ehemalige Schulhaus Uetzikon habe mehr zu reden gegeben. Die SP sei stets der Meinung gewesen, dass das Gebäude verkauft werden sollte. Das Geschäft wurde trotzdem einstimmig verabschiedet.

Das im Dorf umstrittenste Geschäft, der öffentliche Gestaltungsplan Breitlen, habe in der SP Sektion wenig zu reden gegeben. Von Anfang an sei das Projekt durch die Partei unterstützt worden, auch der seinerzeitige Projektierungskredit wurde gesprochen. Gemäss der SP sah die Versammlung keinen Grund, auf halbem Weg umzukehren. Sie beschloss einstimmig die Ja-Parole.

20.9.2014

Veröffentlicht unter Abstimmungen | Kommentare deaktiviert für Empfehlung Gemeindeversammlung 24.9.2014

Empfehlung Gemeindeversammlung 18.6.2014

Parteiversammlung der SP Hombrechtikon: Die Gemeindeversammlungsgeschäfte  vom 18. Juni 2014 wurden alle einstimmig gutgeheissen.

Viel zu reden gab das enorme Defizit in der Gemeinderechnung 2013. Die Versammlung ortete aber kein wesentliches Sparpotential. Die vom Gemeinderat vorgesehene Plafonierung der Investitionen ist ein akzeptabler erster Schritt, um die Gemeindefinanzen wieder ins Lot zu bringen.

Mit Genugtuung nimmt die SP zur Kenntnis, dass einige ihrer Vorschläge zur neuen Siedlungsentwässerungsverordnung mindestens teilweise berücksichtigt worden sind. Hauptkritikpunkte waren die Einführung einer Grundpauschale, statt einer ausschliesslich verbrauchsabhängigen Finanzierung sowie die weiterhin geplante Anstellung eines Gemeindeingenieurs. Hier hält der Gemeinderat an seiner Fassung fest. Trotzdem stimmte die Versammlung zu.

Völlig unbestritten war die Vorlage der Gruppenwasserversorgung mit dem Ringschluss zwischen Wetzikon und Hinwil.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Empfehlung Gemeindeversammlung 18.6.2014

Ergebnis Gemeindewahlen 2014

18.5.2014 – Am Sonntag, 18. Mai 2014 haben die Hombrechtikerinnen und Hombrechtiker an der Urne gewählt.

Der Kandidat der SP-Hombrechtikon wurden alle gewählt:
Edi Krüttli, RPK (neu)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung.

Veröffentlicht unter Wahlen | Kommentare deaktiviert für Ergebnis Gemeindewahlen 2014

Info zur Gemeindeversammlung vom 19.3.2014

Gemeindeversammlung
Mittwoch, 19. März 2014, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal Hombrechtikon
Link: Broschüre zur Gemeindeversammlung vom 19. März 2014

Stellungnahme Parteiversammlung

Zu Beginn der SP-Parteiversammlung berichteten drei Angehörige der MOJUGA (Mobile Jugend- und Gassenberatung). Diese Form der Jugendarbeit hat sich  in Hombrechtikon etabliert und sehr bewährt. Schüler ab der Mittelstufe bis hin zu jungen Erwachsenen nutzen dieses niederschwellige Angebot. Um noch mehr Synergien nutzen zu können, schlagen die Profis vor, dass alle Belange der Kinder- und Jugendarbeit durch eine einzige Organisation abgedeckt werden.

Alle drei Geschäfte der Gemeindeversammlung wurden von der Versammlung einstimmig gutgeheissen. Der Aenderungsantrag der RPK zum ITC-Konzept der Schule wurde abgelehnt. Nach den vielen negativen Schlagzeilen aus der Bundesverwaltung im Zusammenhang mit EDV-Auftragsvergaben,  ist die Schulbehörde gut beraten, ein strenges Kontrollsystem anzuwenden.

Die Kreditabrechnung des Pausenplatzes im alten Dörfli passierte diskussionslos.

Zum Baukredit Kindergarten Felsbach kamen einige Fragen auf bezüglich Auftragsvergabe an einen amtierenden Gemeinderat. Trotzdem wurde das Geschäft ohne Gegenstimme gutgeheissen.

Bei der Vernehmlassung zur Totalrevison der Verordnung über die Abwasseranlagen und die entsprechende Gebührenverordnung wird die SP klar Stellung nehmen gegen die Einführung einer Grundgebühr pro Haushaltung. Auch die zukünftigen Kosten sollen vollumfänglich durch das Verursacherprinzip, nämlich den Wasserverbrauch, gedeckt werden. 12.3.2014

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Info zur Gemeindeversammlung vom 19.3.2014

Ihre Meinung ist uns wichtig

Lesen Sie den Zeitungsartikel zu diesem Thema.

zsz_Tempo30-gefordert

Veröffentlicht unter Initiative, Kommentare | Kommentare deaktiviert für Ihre Meinung ist uns wichtig

Aktive SP-Mitglieder

Pressetext vom 5.3.2013

An der Parteiversammlung der SP Hombrechtikon wurden die beiden Geschäfte der bevorstehenden Gemeindeversammlung beraten und über verschiedene Aktivitäten berichtet. Sowohl zur Teilrevision der Bau- und Zonenordnung als auch zur Kreditabrechnung des Studienauftrages „Alterszentrum Breitlen“ wurde einstimmig die Ja-Parole gefasst. Christine Oertle-Demuth bemüht sich, zusammen mit einer Kollegin aus Feldbach, um verlängerte Betriebszeiten des VZO-Busses von und nach Feldbach, und zwar an allen Abenden bis Mitternacht. Für Aktivitäten in den Goldküstengemeinden steht den Hombrechtikern abends nur stündlich via Stäfa eine Busverbindung zur Verfügung. Die Feldbacher Einwohner sind für sämtliche Abendveranstaltungen im Dorf auf private Transportmöglichkeiten angewiesen. Nach einem Gespräch mit der zuständigen Gemeinderätin reicht sie, unterstützt von Gleichgesinnten, einen entsprechenden Antrag ein. Die Arbeitsgruppe „Tempo 30 im Dorf“ hat dem Gemeinderat einen Initiativentwurf zur Vorprüfung eingereicht. Bezüglich Einbezug der Kantonsstrassen in das möglichst flächendeckende Konzept laufen erste Verhandlungen mit den kantonalen Stellen. Nach deren Stellungnahme wird der definitive Initiativtext terminlich so eingereicht, dass an der Septembergemeindeversammlung darüber diskutiert und abgestimmt werden kann. Die SP hofft auf die Unterstützung der Bevölkerung zum Wohl vor allem der Schulkinder, aber auch zur Steigerung der Lebensqualität im Dorf. Zum ersten Mal organisiert ein SP-Mitglied im Juni einen Spielabend für Gross und Klein mit einem Freiluft- und Schlechtwetterprogramm. Einmal mehr war Gemeindepräsident Max Baur, FDP, zu einer Aussprache- und Informationsrunde als Gast anwesend. Seit die SP nicht mehr im Gemeinderat vertreten ist, sind die Mitglieder sehr froh um diesen Informationsaustausch.

Und so ist das Eingesandte in der Zürichsee Zeitung vom 15. März 2013 erschienen!

2013-03-13_Publikation-ZSZ

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Aktive SP-Mitglieder

Abstimmungsparolen der SP

Abstimmungssonntag – 03.03.2013

Die Parolen der SP Schweiz und der SP des Kantons Zürich zu den bevorstehenden Abstimmungen finden Sie auf:

SP Kanton Zürich
SP Schweiz


 

Veröffentlicht unter Abstimmungen | Kommentare deaktiviert für Abstimmungsparolen der SP

SP für Tempo 30 im Dorf

Pressetext 2. Dezember 2012

An der Parteiversammlung der SP Hombrechtikon wurden die Geschäfte der bevorstehenden Gemeindeversammlung beraten und über einen Vorstoss zur Verkehrsberuhigung diskutiert.

Der erweiterte Vorstand befasste sich in einer ersten Sitzung mit der unbefriedigenden Verkehrssituation im Dorf, vor allem für die Fussgänger und Velofahrer. Seit dem massiven Widerstand der Anwohner gegen eine vom Gemeinderat vorgeschlagene Verkehrsverlagerung im Zentrum herrscht Funkstille. SP-Kantonsrätin Sabine Ziegler wurde als Fachfrau beigezogen. Sie ermunterte die SP-Sektion zur Einreichung einer Petition oder Initiative zum Thema Tempo 30 in Hombrechtikon. Es sind noch einige Fragen offen und der Beizug weiterer Fachleute soll dem Anliegen zum Durchbruch verhelfen. Der Gemeindepräsident sieht sich durch diesen Vorstoss unterstützt in den Bemühungen des Gemeinderates für eine zukunftsgerichtete Verkehrspolitik im Dorf.

Der Darlehensvertrag mit Hom`Care, der im Dorf umstritten ist, wurde nach eingehender Diskussion ebenfalls einstimmig gutgeheissen. Nach wie vor besteht bei vielen SP-Mitgliedern zwar ein Unbehagen gegenüber der Organisation Hom`Care. Ueber nötige Veränderungen in den Führungsstrukturen ist vielleicht an der Gemeindeversammlung etwas zu erfahren. Ein zukunftsweisendes Pflegeheim kann aber nach Ansicht der SP nicht in den baulichen Strukturen des jetzigen Alterszentrums Breitlen verwirklicht werden. Dass die jetzige Alterssiedlung nicht abgebrochen wird – wie ursprünglich vorgesehen – freute die Anwesenden.

Auch die Vorlage zur Erweiterung des Schulhauses Tobel wurde sehr begrüsst. Geeignete Räumlichkeiten für die integrative Förderung, die Blockzeitenbetreuung, die Schulleitung sowie die Schulsozialarbeit sind absolut notwendig, genauso wie das neue Pausenplatzkonzept. Aus der Versammlung wurde die Frage aufgeworfen, ob für die längerfristige Planung einer dezentralen Mittagsbetreuung Raumreserven hätten eingeplant werden müssen.

Zum Budget 2013 referierte das RPK-Mitglied Brigitte Wild. Sie beantwortete wie immer kompetent die Fragen aus der Versammlung. Das plausible Defizit von zwei Millionen gab kaum zu diskutieren und das vorliegende Budget wurde einstimmig verabschiedet.

Völlig unbestritten war die Vorlage zur aufsuchenden Jugendarbeit. Für die SP ist es klar, dass diese Gassenarbeit, im Zusammenspiel mit den Bemühungen des Jugendhauses und der Schulsozialarbeit, enorm wichtig ist.


 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für SP für Tempo 30 im Dorf